Auf die Startseite zurückkehren   
die Predigt-Datenbank
Titel, Bibelstelle:
Autor:
Sprache:
Kategorie:
Medientyp:
Sortierung:
Treffer pro Seite:
Titel: Bibel - Teil 10534/31169: 1. Chronik 6, 62: Den andern Söhnen Merari gaben sie aus dem Stamm Sebulon: Rimmon und Tabor mit ihrem Weideland;
Autor: Bible
Bibelstelle: 1. Chronik 6, 62
Sprache: deutsch (deutsche, deutscher, deutsches, Deutschland, Österreich, Schweiz)
Kategorie: Bibel
Datum/Uhrzeit:
Seiten: 1
ID: 13006062
Verfügbare Version(en): 
html: Download mit rechter Maustaste & Ziel speichern unter (Internet Explorer) oder Link speichern unter... (Google Chrome) (Dateigröße: 5258 Bytes) Diese Version abrufen!
Schlüsselworte:
Luther 1984:Den andern Söhnen Merari gaben sie aus dem Stamm Sebulon: Rimmon und Tabor mit ihrem Weideland;
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Die übrigen Nachkommen Merari's erhielten vom Stamme Sebulon: Rimmon samt den zugehörigen Weidetriften und Thabor samt den zugehörigen Weidetriften;
Revidierte Elberfelder 1985/1986:DEN übrigen Söhnen Merari: vom Stamm Sebulon-a-: Rimmon und seine Weideflächen, Tabor-b- und seine Weideflächen; -a) V. 48. b) Josua 19, 22.
Schlachter 1952:Den Kindern Meraris, den noch übrigen Leviten, gab man vom Stamme Sebulon: Rimmono und seine Weideplätze, und Tabor und seine Weideplätze;
Zürcher 1931:Den übrigen Nachkommen Meraris: im Stamme Sebulon: Rimmon mit seinen Weideplätzen und Tabor mit seinen Weideplätzen;
Luther 1912:Den andern Kindern Merari gaben sie aus dem Stamm Sebulon: Rimmono und Thabor mit ihren Vorstädten;
Buber-Rosenzweig 1929:den restlichen Söhnen Mraris: vom Stab Sbulun Rimono und seine Weidetriebe, Tabor und seine Weidetriebe,
Tur-Sinai 1954:Den noch übrigen Söhnen Meraris: Vom Stamm Sebulun: Rimmono und seine Freiflächen und Tabor und seine Freiflächen. -
Luther 1545 (Original):Den andern kindern Merari gaben sie aus dem stam Sebulon, Rimono vnd Thabor mit jren vorstedten.
Luther 1545 (hochdeutsch):Den andern Kindern Meraris gaben sie aus dem Stamm Sebulon: Rimmono und Thabor mit ihren Vorstädten;
NeÜ 2021:(62) Die Nachkommen Meraris schließlich bekamen folgende Städte mit dem dazugehörenden Weideland: im Stammesgebiet von Sebulon: Rimmon und Tabor;
Jantzen/Jettel 2016:Den übrigen Söhnen Meraris: vom Stamm Sebulon: Rimmono und seine Bezirke, Tabor und seine Bezirke; a)
a) Josua 21, 34-40
English Standard Version 2001:To the rest of the Merarites were allotted out of the tribe of Zebulun: Rimmono with its pasturelands, Tabor with its pasturelands,
King James Version 1611:Unto the rest of the children of Merari [were given] out of the tribe of Zebulun, Rimmon with her suburbs, Tabor with her suburbs:


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:6, 41: Dieser Abschnitt wiederholt die 48 Levitenstädte, die diesem Stamm statt eines Landerbteils gegeben wurden (vgl. 4. Mose 35, 1-8; Josua 21, 1-42). Das weist darauf hin, dass Gott für die jüdische Nation in dem an Abraham gegebenen Land ein Priestertum und eine Zukunft vorgesehen hat (vgl. 1. Mose 12, 1-3).
Hilfe! Der Download klappt nicht!?! Hier gibt's Unterstützung!
Auf die Startseite zurückkehren
[email protected]