Auf die Startseite zurückkehren   
die Predigt-Datenbank
Titel, Bibelstelle:
Autor:
Sprache:
Kategorie:
Medientyp:
Sortierung:
Treffer pro Seite:
Titel: Bibel - Teil 28488/31169: 1. Korinther 3, 11: Einen andern Grund kann niemand legen als den, der gelegt ist, welcher ist Jesus Christus. -
Autor: Bible
Bibelstelle: 1. Korinther 3, 11 (Erster Korintherbrief)
Sprache: deutsch (deutsche, deutscher, deutsches, Deutschland, Österreich, Schweiz)
Kategorie: Bibel
Hinweis(e): Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.
Seiten: 1
ID: 46003011
Verfügbare Version(en): 
html: Download mit rechter Maustaste & Ziel speichern unter (Internet Explorer) oder Link speichern unter... (Google Chrome) (Dateigröße: 13938 Bytes) Diese Version abrufen!
Schlüsselworte:
Luther 1984: Einen andern Grund kann niemand legen als den, der gelegt ist, welcher ist Jesus Christus.-a- -a) 1. Petrus 2, 4-6.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989): Denn einen anderen Grund kann niemand legen als den, der gelegt ist, und der ist Jesus Christus.
Revidierte Elberfelder 1985/1986: Denn einen anderen Grund kann niemand legen, außer dem, der gelegt ist-1-, welcher ist Jesus Christus-a-. -1) o: liegt. a) Apostelgeschichte 4, 11; Epheser 2, 20.
Schlachter 1952: Denn einen andern Grund kann niemand legen, außer dem, der gelegt ist, welcher ist Jesus Christus.
Schlachter 1998: Denn einen anderen Grund kann niemand legen außer dem, der gelegt ist, welcher ist Jesus der Christus-1-. -1) w: Jesus der Christus (= Messias).++
Schlachter 2000 (Stand 05.2003): Denn einen anderen Grund kann niemand legen außer dem, der gelegt ist, welcher ist Jesus Christus.
Zürcher 1931: Denn einen andern Grund kann niemand legen als den, der gelegt ist, welcher Jesus Christus ist. -1. Korinther 16, 22; Apostelgeschichte 4, 11.12; Epheser 2, 20; 1. Petrus 2, 4.6.
Luther 1912: Einen andern Grund kann niemand legen außer dem, der gelegt ist, welcher ist Jesus Christus. - 1. Petrus 2, 4-6.
Luther 1912 (Hexapla 1989): Einen andern Grund kann niemand legen außer dem, der gelegt ist, welcher ist Jesus Christus. -1. Petrus 2, 4-6.
Luther 1545 (Original): Einen andern Grund kan zwar niemand legen, ausser dem, der gelegt ist, welcher ist Jhesus Christ.
Luther 1545 (hochdeutsch): Einen andern Grund kann zwar niemand legen außer dem, der gelegt ist, welcher ist Jesus Christus.
Neue Genfer Übersetzung 2011: Das Fundament ist bereits gelegt, und niemand kann je ein anderes legen. Dieses Fundament ist Jesus Christus.
Albrecht 1912/1988: So viel ist zwar gewiß: Einen andern Grund kann niemand legen als den, der (von mir) gelegt worden ist, und das ist Jesus Christus.
Meister: Denn einen anderen Grund kann niemand legen-a- als den, der gelegt ist, welcher ist Jesus Christus-b-! -a) Jesaja 28, 16; Matthäus 16, 18; 2. Korinther 11, 4; Galater 1, 7. b) Epheser 2, 20.
Menge 1949 (Hexapla 1997): Denn einen anderen Grund kann niemand legen als den, der gelegt ist, und der ist Jesus Christus.
Nicht revidierte Elberfelder 1905: Denn einen anderen Grund kann niemand legen, außer dem, der gelegt ist-1-, welcher ist Jesus Christus-2-. -1) eig: der da liegt. 2) TR: Jesus, der Christus.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991: Denn einen anderen Grund kann niemand legen außer dem, der -ptp-gelegt ist-1-, welcher ist Jesus Christus-a-. -1) o: liegt. a) Apostelgeschichte 4, 11; Epheser 2, 20.
Robinson-Pierpont (deutsch) 2022: Denn ein anderes Fundament kann niemand legen, neben dem gelegten, der Jesus Christus ist.
Interlinear 1979: Denn einen anderen Grund niemand kann legen als den gelegten, der ist Jesus Christus.
NeÜ 2021: Niemand kann ein anderes Fundament legen, außer dem, das längst gelegt ist, Jesus Christus.
Jantzen/Jettel 2022: denn einen anderen Grund kann niemand legen außer dem, der liegt. Der ist Jesus Christus.
-Parallelstelle(n): Jesaja 28, 16; Epheser 2, 20
English Standard Version 2001: For no one can lay a foundation other than that which is laid, which is Jesus Christ.
King James Version 1611: For other foundation can no man lay than that is laid, which is Jesus Christ.
Robinson-Pierpont 2022: Θεμέλιον γὰρ ἄλλον οὐδεὶς δύναται θεῖναι παρὰ τὸν κείμενον, ὅς ἐστιν Ἰησοῦς χριστός.
Franz Delitzsch 11th Edition: כִּי לֹא־יוּכַל אִישׁ לָשִׁית יְסוֹד אַחֵר זוּלָתִי הַמּוּסָּד שֶׁהוּא יֵשׁוּעַ הַמָּשִׁיחַ



Kommentar:
Peter Streitenberger 2022: Das Relativpronomen ὅς („der“) passt sich dem Genus nach an „Christus“ an und nicht an das Bezugswort im Hauptsatz „Fundament“, das neutral wäre.
John MacArthur Studienbibel: 3, 10: als ein weiser Baumeister den Grund gelegt. Das gr. Wort für »Baumeister« ist die Wurzel des dt. Wortes »Architekt«, enthält aber ebenso den Gedanken an einen Maurer wie an einen...
Hilfe! Der Download klappt nicht!?! Hier gibt's Unterstützung!
Auf die Startseite zurückkehren
[email protected]