Auf die Startseite zurückkehren   
die Predigt-Datenbank
Titel, Bibelstelle:
Autor:
Sprache:
Kategorie:
Medientyp:
Sortierung:
Treffer pro Seite:
Titel: Bibel - Teil 28879/31169: 2. Korinther 1, 12: DENN dies ist unser Ruhm: das Zeugnis unseres Gewissens, daß wir in Einfalt und göttlicher Lauterkeit, nicht in fleischlicher Weisheit, sondern in der Gnade Gottes unser...
Autor: Bible
Bibelstelle: 2. Korinther 1, 12 (Zweiter Korintherbrief)
Sprache: deutsch (deutsche, deutscher, deutsches, Deutschland, Österreich, Schweiz)
Kategorie: Bibel
Hinweis(e): Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.
Seiten: 1
ID: 47001012
Verfügbare Version(en): 
html: Download mit rechter Maustaste & Ziel speichern unter (Internet Explorer) oder Link speichern unter... (Google Chrome) (Dateigröße: 21309 Bytes) Diese Version abrufen!
Schlüsselworte:
Luther 1984: DENN dies ist unser Ruhm: das -a-Zeugnis unseres Gewissens, daß wir in Einfalt und göttlicher Lauterkeit, nicht in -b-fleischlicher Weisheit, sondern in der Gnade Gottes unser Leben in der Welt geführt haben, und das vor allem bei euch. -a) 2. Korinther 2, 17; Hebräer 13, 18. b) 1. Korinther 1, 17.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989): DENN darin besteht unser Ruhm-1-: in dem Zeugnis unsers Gewissens, daß wir in Sittenreinheit und Lauterkeit Gottes, nicht in fleischlicher Weisheit-a-, sondern in der Gnade Gottes unsern Wandel in der Welt und ganz besonders euch gegenüber-2- geführt haben. -1) o: unser Rühmen. 2) = im Verkehr mit euch. a) vgl. Philipper 3, 3-9.
Revidierte Elberfelder 1985/1986: DENN unser Rühmen ist dies: das Zeugnis unseres Gewissens-a-, daß wir in Einfalt und Lauterkeit Gottes-b-, nicht in fleischlicher Weisheit-c-, sondern in der Gnade Gottes gewandelt sind in der Welt, besonders-1- aber bei euch-d-. -1) w: überströmender. a) Apostelgeschichte 24, 16. b) 2. Korinther 2, 17. c) 1. Korinther 2, 13. d) 1. Thessalonicher 2, 10.
Schlachter 1952: Denn unser Ruhm ist der: das Zeugnis unsres Gewissens, daß wir in Einfalt-1- und göttlicher Lauterkeit, nicht in fleischlicher Weisheit, sondern in göttlicher Gnade gewandelt sind in der Welt, allermeist aber bei euch. -1) aL: in Heiligkeit.++
Schlachter 1998: Denn dies ist unser Ruhm: das Zeugnis unseres Gewissens, daß wir in Einfalt-1- und göttlicher Lauterkeit-2-, nicht in fleischlicher Weisheit, sondern in göttlicher Gnade gewandelt sind in der Welt, besonders aber bei euch. -1) o: Aufrichtigkeit, Unverdorbenheit; eine Haltung, die nur eines im Sinn hat im Gegensatz zu Zwiespältigkeit und Hintergedanken (vgl. 2. Korinther 11, 13; Epheser 6, 5; Kolosser 3, 22). 2) o: Reinheit, d.h. frei von allen verderblichen Beimischungen (vgl. 1. Korinther 5, 8; 2. Korinther 2, 17; Philipper 1, 10; 2. Petrus 3, 1).++
Schlachter 2000 (05.2003): Verteidigung gegen Vorwürfe. Die Lauterkeit des Apostels und die Verheißungen Gottes Denn dies ist unser Ruhm: das Zeugnis unseres Gewissens, dass wir in Einfalt und göttlicher Lauterkeit, nicht in fleischlicher Weisheit, sondern in göttlicher Gnade gewandelt sind in der Welt, besonders aber bei euch.
Zürcher 1931: DENN unser Ruhm ist dieser: das Zeugnis unsres Gewissens, dass wir in Heiligkeit und Lauterkeit Gottes, nicht in fleischlicher Weisheit, sondern in Gottes Gnade in der Welt gewandelt sind, in besonders hohem Masse aber bei euch. -2. Korinther 2, 17; 1. Korinther 2, 4.13; Apostelgeschichte 23, 1; 24, 16; 2. Timotheus 1, 3; Hebräer 13, 18.
Luther 1912: Denn unser Ruhm ist dieser: das a) Zeugnis unsers Gewissens, daß wir in Einfalt und göttlicher Lauterkeit, nicht b) in fleischlicher Weisheit, sondern in der Gnade Gottes auf der Welt gewandelt haben, allermeist aber bei euch. - a) 2. Korinther 2, 17; Hebräer 13, 18. b) 1. Korinther 1, 17.
Luther 1912 (Hexapla 1989): Denn unser Ruhm ist dieser: das -a-Zeugnis unsers Gewissens, daß wir in Einfalt und göttlicher Lauterkeit, nicht -b-in fleischlicher Weisheit, sondern in der Gnade Gottes auf der Welt gewandelt haben, allermeist aber bei euch. -a) 2. Korinther 2, 17; Hebräer 13, 18. b) 1. Korinther 1, 17.
Luther 1545 (Original): Denn vnser Rhum ist der, nemlich, das zeugnis vnsers Gewissens, Das wir in einfeltigkeit vnd Göttlicher lauterkeit, nicht in fleischlicher weisheit, sondern in der gnade Gottes auff der Welt gewandelt haben, allermeist aber bey euch.
Luther 1545 (hochdeutsch): Denn unser Ruhm ist der, nämlich das Zeugnis unsers Gewissens, daß wir in Einfältigkeit und göttlicher Lauterkeit, nicht in fleischlicher Weisheit, sondern in der Gnade Gottes auf der Welt gewandelt haben, allermeist aber bei euch.
Neue Genfer Übersetzung 2011: Nun, wenn wir an unser Verhalten in dieser Welt und besonders euch gegenüber denken, gibt es etwas, womit wir uns rühmen können: Unser Gewissen bezeugt uns, dass wir immer aufrichtig und uneigennützig gewesen sind, wie es dem Willen Gottes entspricht. Wir ließen uns nicht von berechnender Klugheit leiten, sondern von Gottes Gnade.
Albrecht 1912/1988: Und dürfen wir uns nicht rühmen (eurer Teilnahme wert zu sein)? Unser Gewissen gibt uns ja das gute Zeugnis, daß wir in Heiligkeit und Lauterkeit, wie Gott sie wirkt, nicht in fleischlicher Weisheit, sondern von Gottes Gnade geleitet, unsern Wandel in der Welt und ganz besonders im Verkehr mit euch geführt haben-1-. -1) das gilt - dieser Gedanke ist hier einzuschalten - vor allem auch von unsern Briefen.
Meister: Denn unser Ruhm ist dieser: das Zeugnis unsers Gewissens, daß wir in Einfalt und Lauterkeit-a- Gottes, nicht in fleischlicher Weisheit-b-, sondern in Gottes Gnade in der Welt den Wandel führten, allermeist bei euch. -a) 2. Korinther 2, 17; 4, 2. b) 1. Korinther 2, 4.13.
Menge 1949 (Hexapla 1997): DENN darin besteht unser Ruhm-1-: in dem Zeugnis unsers Gewissens, daß wir in Sittenreinheit und Lauterkeit Gottes, nicht in fleischlicher Weisheit-a-, sondern in der Gnade Gottes unsern Wandel in der Welt und ganz besonders euch gegenüber-2- geführt haben. -1) o: unser Rühmen. 2) = im Verkehr mit euch. a) vgl. Philipper 3, 3-9.
Nicht revidierte Elberfelder 1905: Denn...
Hilfe! Der Download klappt nicht!?! Hier gibt's Unterstützung!
Auf die Startseite zurückkehren
[email protected]