Auf die Startseite zurückkehren   
die Predigt-Datenbank
Titel, Bibelstelle:
Autor:
Sprache:
Kategorie:
Medientyp:
Sortierung:
Treffer pro Seite:
Titel: Bibel - Teil 29687/31169: 1. Thessalonicher 4, 18: So tröstet euch mit diesen Worten untereinander.
Autor: Bible
Bibelstelle: 1. Thessalonicher 4, 18 (Erster Thessalonicherbrief)
Sprache: deutsch (deutsche, deutscher, deutsches, Deutschland, Österreich, Schweiz)
Kategorie: Bibel
Hinweis(e): Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.
Seiten: 1
ID: 52004018
Verfügbare Version(en): 
html: Download mit rechter Maustaste & Ziel speichern unter (Internet Explorer) oder Link speichern unter... (Google Chrome) (Dateigröße: 13237 Bytes) Diese Version abrufen!
Schlüsselworte:
Luther 1984: So tröstet euch mit diesen Worten untereinander.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989): So tröstet euch also untereinander mit diesen Worten!
Revidierte Elberfelder 1985/1986: So ermuntert-1- nun einander mit diesen Worten-a-. -1) o: tröstet, o: ermahnt. a) 1. Thessalonicher 5, 11.
Schlachter 1952: So tröstet nun einander mit diesen Worten!
Schlachter 1998: So tröstet-1- nun einander mit diesen Worten! -1) o: ermuntert, ermahnt.++
Schlachter 2000 (05.2003): So tröstet nun einander mit diesen Worten!
Zürcher 1931: Darum tröstet einander mit diesen Worten!
Luther 1912: So tröstet euch nun mit diesen Worten untereinander.
Luther 1912 (Hexapla 1989): So tröstet euch nun mit diesen Worten untereinander.
Luther 1545 (Original): So tröstet euch mit diesen worten vnternander.
Luther 1545 (hochdeutsch): So tröstet euch nun mit diesen Worten untereinander!
Neue Genfer Übersetzung 2011: Tröstet euch gegenseitig mit dieser Gewissheit!
Albrecht 1912/1988: Tröstet einander mit diesen Worten!+ ---- -- --- ELBERFELDER/1. Thessalonicher 5 -+ --- MENGE/1. Thessalonicher 5 -+ --- ALBRECHT/1. Thessalonicher 5 -
Meister: So tröstet euch also untereinander mit diesen Worten!
Menge 1949 (Hexapla 1997): So tröstet euch also untereinander mit diesen Worten!
Nicht revidierte Elberfelder 1905: So ermuntert-1- nun einander mit diesen Worten.> -1) o: tröstet; so auch 1. Thessalonicher 5, 11.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991: So -imp-ermuntert-1- nun einander mit diesen Worten-a-! -1) o: tröstet, o: ermahnt. a) 1. Thessalonicher 5, 11.
Robinson-Pierpont (01.12.2022): Daher tröstet einander mit diesen Worten!
Interlinear 1979: Daher tröstet einander mit diesen Worten!
NeÜ 2021: Damit sollt ihr euch gegenseitig trösten.
Jantzen/Jettel (25.11.2022): Daher: Ruft einander auf ‹und sprecht einander zu›(a) mit diesen Worten.
-Fussnote(n): (a) o.: Tröstet einander; o.: Richtet einander auf
-Parallelstelle(n): 1. Thessalonicher 4, 13; 1. Thessalonicher 5, 11
English Standard Version 2001: Therefore encourage one another with these words.
King James Version 1611: Wherefore comfort one another with these words.
Robinson-Pierpont 2022: Ὥστε παρακαλεῖτε ἀλλήλους ἐν τοῖς λόγοις τούτοις.
Franz Delitzsch 11th Edition: לָכֵן נַחֲמוּ זֶה אֶת־זֶה בַּדְּבָרִים הָאֵלֶּה



Kommentar:
Peter Streitenberger 2022: Nachdem Paulus in der Einleitung in Vers 13 das Problem der Trauer um die verstorbenen Gläubigen geschildert hat und dann die Entrückung als Lösung, wie auch die Toten in Christo beim Herrn sein könnten, um dann mit ihm zu kommen, wenn er kommt, fasst er nun in diesem Vers dies als Lösung des eingangs geschilderten Problems zusammen.
John MacArthur Studienbibel: 4, 18: tröstet … einander. Dieser Abschnitt dient in erster Linie nicht dazu, ein prophetisches Schema zu entwerfen, sondern um solche Christen zu trösten, die verstorbene Angehörige haben. Der hier gebotene Trost basiert auf folgenden Tatsachen: 1.) Die Toten werden auferstehen und an der Wiederkunft des Herrn für die Seinen teilnehmen; 2.) wenn Christus wiederkommt, werden die Lebenden mit ihren geliebten Angehörigen wieder für ewig zusammengeführt; und 3.) sie werden in alle Ewigkeit beim Herrn sein (V. 17). 5, 1 Mit einem vertrauten gr. Wort (»aber«) verdeutlicht Paulus, dass er innerhalb des allgemeinen Themas Prophetie nun das Unterthema wechselt (vgl. 4, 9.13; 1. Korinther 7, 1.25; 8, 1; 12, 1; 16, 1). Die Ausdrucksweise an dieser Stelle zeigt, dass er innerhalb des weiteren Zusammenhangs der Endzeit und der Wiederkunft Jesu das Thema wechselt und es nun nicht mehr um die segensreiche Entrückung der Gläubigen geht, sondern um das Gericht über die Ungläubigen. Zeiten und Zeitpunkten. Diese beiden Begriffe bezeichnen das Zeitdauer bzw. den Charakter der Zeiten (vgl. Daniel 2, 21; Apostelgeschichte 1, 7). Viele Thessalonicher erwarteten den Herrn während ihres Lebens und waren betrübt, als einige Mitgläubige bereits vor seiner...
Hilfe! Der Download klappt nicht!?! Hier gibt's Unterstützung!
Auf die Startseite zurückkehren
[email protected]