Auf die Startseite zurückkehren   
die Predigt-Datenbank
Titel, Bibelstelle:
Autor:
Sprache:
Kategorie:
Medientyp:
Sortierung:
Treffer pro Seite:
Titel: Bibel - Teil 29883/31169: 2. Timotheus 1, 8: Darum schäme dich nicht des Zeugnisses von unserm Herrn noch meiner, der ich sein Gefangener bin, sondern leide mit mir für das Evangelium in der Kraft Gottes. -
Autor: Bible
Bibelstelle: 2. Timotheus 1, 8 (Zweiter Timotheusbrief)
Sprache: deutsch (deutsche, deutscher, deutsches, Deutschland, Österreich, Schweiz)
Kategorie: Bibel
Hinweis(e): Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.
Seiten: 1
ID: 55001008
Verfügbare Version(en): 
html: Download mit rechter Maustaste & Ziel speichern unter (Internet Explorer) oder Link speichern unter... (Google Chrome) (Dateigröße: 17297 Bytes) Diese Version abrufen!
Schlüsselworte:
Luther 1984: Darum -a-schäme dich nicht des Zeugnisses von unserm Herrn noch meiner, der ich sein Gefangener bin, sondern leide mit mir für das Evangelium in der Kraft Gottes. -a) Römer 1, 16; 1. Petrus 4, 16.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989): So schäme dich also nicht, Zeugnis von unserm Herrn-1- abzulegen; (schäme dich) auch meiner nicht, der ich um seinetwillen ein Gefangener bin, sondern nimm an den Leiden für die (Verkündigung der) Heilsbotschaft teil nach Maßgabe der Kraft Gottes, -1) o: für unsern Herrn.
Revidierte Elberfelder 1985/1986: So schäme dich nun nicht des Zeugnisses unseres Herrn-a- noch meiner, seines Gefangenen-b-, sondern leide mit-c- für das Evangelium nach der Kraft Gottes-d-; -a) Römer 1, 16. b) Epheser 3, 1. c) 2. Timotheus 2, 3; 4, 5. d) Kolosser 1, 11.
Schlachter 1952: So schäme dich nun nicht des Zeugnisses unsres Herrn, auch nicht meiner, der ich sein Gebundener bin; sondern leide Ungemach mit dem Evangelium, nach der Kraft Gottes,
Schlachter 1998: So schäme dich nun nicht des Zeugnisses unseres Herrn,-1- auch nicht meiner, der ich sein Gefangener bin; sondern leide-2- mit (uns) für das Evangelium in-3- der Kraft Gottes. -1) d.h. Schäme dich nicht des Zeugnisses von unserem Herrn (= des Ev.), o: Schäme dich nicht, für unseren Herrn Zeugnis abzulegen. 2) o: erdulde die Widrigkeiten/Bedrängnisse. 3) o: gemäß, nach.++
Schlachter 2000 (05.2003): So schäme dich nun nicht des Zeugnisses von unserem Herrn, auch nicht meinetwegen, der ich sein Gefangener bin; sondern leide mit für das Evangelium in der Kraft Gottes.
Zürcher 1931: Darum schäme dich nicht des Zeugnisses von unsrem Herrn noch auch meiner, seines Gefangenen, sondern leide mit (mir) Ungemach für das Evangelium nach der Kraft Gottes, -2. Timotheus 2, 3; Römer 1, 16.
Luther 1912: Darum so a) schäme dich nicht des Zeugnisses unsers Herrn noch meiner, der ich sein Gebundener bin, sondern leide mit für das Evangelium wie ich, nach der Kraft Gottes, - a) Römer 1, 16.
Luther 1912 (Hexapla 1989): Darum so -a-schäme dich nicht des Zeugnisses unsers Herrn noch meiner, der ich sein Gebundener bin, sondern leide mit für das Evangelium wie ich, nach der Kraft Gottes, -a) Römer 1, 16.
Luther 1545 (Original): Darumb so scheme dich nicht des zeugnis vnsers HErrn, noch meiner der ich sein Gebundener bin, Sondern leide dich mit dem Euangelio, wie ich, nach der krafft Gottes,
Luther 1545 (hochdeutsch): Darum so schäme dich nicht des Zeugnisses unsers Herrn noch meiner, der ich sein Gebundener bin, sondern leide dich mit dem Evangelium wie ich nach der Kraft Gottes,
Neue Genfer Übersetzung 2011: Bekenne dich daher ohne Scheu zu unserem Herrn, und schäme dich auch nicht, zu mir zu stehen, nur weil ich ein Gefangener bin ich bin es ja um seinetwillen! Sei vielmehr auch du bereit, für das Evangelium zu leiden. Gott wird dir die nötige Kraft geben.
Albrecht 1912/1988: Drum schäme dich nicht, von unserm Herrn Zeugnis abzulegen-a-! Schäme dich auch mein nicht, der ich um seinetwillen in Ketten liege! Sondern im Dienste der Heilsbotschaft sei ebenso wie ich bereit zu leiden! Dazu gibt Gott die Kraft. -a) vgl. Römer 1, 16.
Meister: Schäme-a- dich nun nicht des Zeugnisses-b- unsers Herrn noch meiner, Seines Gebundenen-c-, sondern leide-d- mit für das Evangelium nach der Kraft Gottes, -a) Römer 1, 16. b) 1. Timotheus 2, 6; Offenbarung 1, 2. c) Epheser 3, 1; Philipper 1, 7. d) Kolosser 1, 24; 2. Timotheus 4, 5.
Menge 1949 (Hexapla 1997): So schäme dich also nicht, Zeugnis von unserm Herrn-1- abzulegen; (schäme dich) auch meiner nicht, der ich um seinetwillen ein Gefangener bin, sondern nimm an den Leiden für die (Verkündigung der) Heilsbotschaft teil nach Maßgabe der Kraft Gottes, -1) o: für unsern Herrn.
Nicht revidierte Elberfelder 1905: So schäme dich nun nicht des Zeugnisses unseres Herrn noch meiner, seines Gefangenen, sondern leide Trübsal mit dem Evangelium, nach der Kraft Gottes;
Revidierte Elberfelder 1985-1991: So -kaim-schäme dich nun nicht des Zeugnisses unseres Herrn-a- noch meiner, seines Gefangenen-b-, sondern -ima-leide mit-c- für das Evangelium nach der Kraft Gottes-d-! -a) Römer 1, 16. b) Epheser 3, 1. c) 2. Timotheus 2, 3; 4, 5. d) Kolosser 1, 11.
Robinson-Pierpont (01.12.2022): Also schäme dich nicht des Zeugnisses unseres Herrn noch meiner, seines Gefangenen, sondern erleide das Böse mit für die gute Botschaft nach der Kraft Gottes,
Interlinear 1979: Nicht also schäme dich des Zeugnisses von unserem Herrn und nicht meiner, seines Gefangenen, sondern erdulde Leiden mit für die Frohbotschaft nach Kraft Gottes,
NeÜ 2021: Darum schäme dich nicht, unseren Herrn zu bekennen und auch zu mir zu stehen, seinem Gefangenen. Sei bereit, mit für das Evangelium zu leiden. Gott gibt dir die Kraft...
Hilfe! Der Download klappt nicht!?! Hier gibt's Unterstützung!
Auf die Startseite zurückkehren
[email protected]