Auf die Startseite zurückkehren   
die Predigt-Datenbank
Titel, Bibelstelle:
Autor:
Sprache:
Kategorie:
Medientyp:
Sortierung:
Treffer pro Seite:
Titel: Bibel - Teil 30067/31169: Hebräer 3, 6: Christus aber war treu als Sohn über Gottes Haus. Sein Haus sind wir, wenn wir das Vertrauen und den Ruhm der Hoffnung festhalten. -
Autor: Bible
Bibelstelle: Hebräer 3, 6 (Hebräerbrief)
Sprache: deutsch (deutsche, deutscher, deutsches, Deutschland, Österreich, Schweiz)
Kategorie: Bibel
Hinweis(e): Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.
Seiten: 1
ID: 58003006
Verfügbare Version(en): 
html: Download mit rechter Maustaste & Ziel speichern unter (Internet Explorer) oder Link speichern unter... (Google Chrome) (Dateigröße: 18732 Bytes) Diese Version abrufen!
Schlüsselworte:
Luther 1984: Christus aber war treu als Sohn über Gottes Haus. -a-Sein Haus sind wir, wenn wir das Vertrauen und den Ruhm der Hoffnung festhalten. -a) Epheser 2, 19; 1. Petrus 2, 5.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989): Christus dagegen (ist treu) als «Sohn» über «sein eigenes Haus», und sein Haus sind wir, vorausgesetzt, daß wir an der freudigen Zuversicht und an der Hoffnung, deren wir uns rühmen, bis ans Ende unerschütterlich festhalten.
Revidierte Elberfelder 1985/1986: Christus aber als Sohn über sein Haus-a-. Sein Haus sind wir-b-, wenn wir die Freimütigkeit und den Ruhm der Hoffnung bis zum Ende standhaft festhalten-c-. -a) Hebräer 10, 21. b) Epheser 2, 21.22. c) V. 14; Hebräer 6, 11; 10, 23; Matthäus 24, 13.
Schlachter 1952: Christus aber als Sohn über sein eigenes Haus; sein Haus sind wir, wenn wir die Freimütigkeit und den Ruhm der Hoffnung bis zum Ende fest behalten.
Schlachter 1998: Christus aber als Sohn über sein eigenes Haus; und sein Haus sind wir, wenn wir die Zuversicht-1- und den Ruhm der Hoffnung bis zum Ende standhaft festhalten. -1) o: Freimütigkeit.++
Schlachter 2000 (05.2003): Christus aber als Sohn über sein eigenes Haus; und sein Haus sind wir, wenn wir die Zuversicht und das Rühmen der Hoffnung bis zum Ende standhaft festhalten.
Zürcher 1931: Christus aber als Sohn über sein Haus; und sein Haus sind wir, wenn wir anders die Zuversicht und das Rühmen der Hoffnung bis ans Ende festhalten. -1. Petrus 2, 5; Kolosser 1, 23; Hebräer 6, 11; 10, 23.
Luther 1912: Christus aber als ein Sohn a) über sein Haus; des Haus sind wir, so wir anders das Vertrauen und den Ruhm der Hoffnung bis ans Ende fest behalten. - a) Epheser 2, 19.
Luther 1912 (Hexapla 1989): Christus aber als ein Sohn über sein Haus; des -a-Haus sind wir, so wir anders das Vertrauen und den Ruhm der Hoffnung bis ans Ende fest behalten. -a) Epheser 2, 19.
Luther 1545 (Original): Christus aber als ein Son vber sein Haus, welches haus sind wir, so wir anders das vertrawen vnd den rhum der hoffnung, bis ans ende feste behalten.
Luther 1545 (hochdeutsch): Christus aber als ein Sohn über sein Haus; welches Haus sind wir, so wir anders das Vertrauen und den Ruhm der Hoffnung bis ans Ende fest behalten.
Neue Genfer Übersetzung 2011: Christus hingegen beweist seine Treue als Gottes Sohn'und somit als der Herr' über Gottes Haus.Dieses Haus sind wir vorausgesetzt, wir halten voll Zuversicht an der Hoffnung fest, die Gott uns gegeben hat und die uns mit Freude und Stolz erfüllt.
Albrecht 1912/1988: Christus dagegen (ist treu) als Sohn, der da gesetzt ist über Gottes Haus. Dieses Haus sind wir, wenn wir die feste Zuversicht-1- und die freudige Hoffnung-2- bis ans Ende unerschütterlich bewahren. -1) zu Gott und seinen Verheißungen. 2) auf Christi Wiederkunft.
Meister: Christus aber als Sohn-a- über Sein Haus, dessen Haus sind wir-b-, wenn anders wir die Zuversicht und den Ruhm der Hoffnung bis ans Ende standhaft festhalten-c-. -a) Hebräer 1, 1.2.5.8; Psalm 2, 6.7; Hebräer 10, 21. b) 1. Korinther 3, 16; 6, 19; 2. Korinther 6, 16; Epheser 2, 19-22; 1. Petrus 2, 5. c) Kolosser 1, 23; 1. Timotheus 3, 15.
Menge 1949 (Hexapla 1997): Christus dagegen (ist treu) als «Sohn» über «sein eigenes Haus», und sein Haus sind wir, vorausgesetzt, daß wir an der freudigen Zuversicht und an der Hoffnung, deren wir uns rühmen, bis ans Ende unerschütterlich festhalten.
Nicht revidierte Elberfelder 1905: Christus aber als Sohn über sein Haus, dessen Haus wir sind, wenn wir anders die Freimütigkeit und den Ruhm der Hoffnung bis zum Ende standhaft festhalten.
Revidierte Elberfelder 1985-1991: Christus aber als Sohn über sein Haus-a-. Sein Haus sind wir-b-, wenn wir die Freimütigkeit und den Ruhm der Hoffnung bis zum Ende standhaft-1- -ka-festhalten-c-. -1) «bis zum Ende standhaft» fehlt in ein. altHs. a) Hebräer 10, 21. b) Epheser 2, 21.22. c) V. 14; Hebräer 6, 11; 10, 23; Matthäus 24, 13.
Robinson-Pierpont (01.12.2022): Aber Christus (war es) als Sohn über sein Haus, dessen Haus wir sind, wenn wir den Freimut und das Rühmen der Hoffnung wirklich bis zum Ende standhaft festhalten.
Interlinear 1979: Christus aber als Sohn über sein Haus; dessen Haus sind wir, wenn anders das frohe Zutrauen und das Rühmen. der Hoffnung wir festhalten.
NeÜ 2021: Christus aber erweist seine Treue als Sohn und damit als Herr über das Haus Gottes. Und dieses Haus sind wir - vorausgesetzt, wir halten voll Zuversicht und Stolz an der Hoffnung fest, bis wir am Ziel sind.
Jantzen/Jettel (25.11.2022): aber Christus als Sohn über seinem Haus, dessen Haus wir sind, wenn wir nur die Freimütigkeit und das Rühmen der Hoffnung als einer festen ‹und bestätigten› bis...
Hilfe! Der Download klappt nicht!?! Hier gibt's Unterstützung!
Auf die Startseite zurückkehren
[email protected]